Dear Friends

DF 6 – Garth (April 98)

Dezember 2006

Liebe Freunde,

so, da seid Ihr. Ich hoffe es geht Euch allen gut. Das Purple-Ding ist fertig und sollte in einem Monat oder so veroeffentlicht werden. Das Album heisst 'Abandon'. Die Definition, die ich vorziehe, aus meinem Oxford Woerterbuch, ist a) sich einer Passion oder einem Impuls vollkommen ergeben, n) Mangel an Hemmung oder Zurueckhaltung, unbekuemmerte Freiheit des Verhaltens. Auf einfache Art ist es verp... dich rock'n'roll. Meine Auswahl an Titeln ist 1)Almost human, 2) Anv fule kno' that, 3) Bloodsucker, 4) Don't make me happy. Das koennte sich aber alles aendern, waehrend ich lerne, den Prozess der Aufnahmen zu vergessen und etwas Perspektive zu gewinnen. Ich denke, ich bin noch dabei die Finger und Zehen zu zaehlen.

An einem gewissen Punkt muss sich 'Abandon' den Kritikern unterwerfen, von denen jeder etwas zu sagen haben wird. Also, nur dieses Mal, dachte ich, ich schaffe das als Erster. Meine Boshaftigkeit laesst sich nicht eingrenzen. Ich lasse mich von Tom Leonards Artikel im heutigen (dem 9ten) Daily Telegraph inspirieren. Der Telegraph ist eine erstklassige, grossformatige Zeitung mit transparenter politischer Neigung. Das macht nichts, sie ist nicht wirklich fuer Boshaftigkeit oder Vulgaritaet bekannt. George Michaels nachrichtenwuerdige Begegnung mit einem Polizisten und seine anschliessende Festnahme hat allen britischen Zeitungen die Gelegenheit gegeben, ihre wahren Farben zu bekennen. 'The Sun' (, die ich immer als 'The Cloud' bezeichne (– Anm. Der Uebersetzerin: Sun = Sonne, Cloud = Wolke)) hat Schlagzeilen, die ganze erste Seite 'ZIP ME UP BEFORE YOU GO GO' (– Anm. der Uebersetzerin: Wortspiel auf den Musiktitel 'Wake me up before you go go ' - hier soll statt des Aufweckens der Reissverschluss geschlossen werden), ist eine brilliante Parodie auf Georges' am meisten bekannten 'Wham' hit. (Ich habe beinahe erwogen wieder zu abonnieren). Leonards Artikel allerdings war ignorant und abscheulich.

'.... eine Reihe von frivolen, leicht zu vergessenden Hits wie...'Wake me up before you go go', jammert er. Das wenige Lob widerwillig gegeben, der abfaellige Ton, das Geld, tritt den armen Teufel solange er am Boden liegt. Ich weiss nicht, was diese Leute zum Ticken bringt. Es ist generell als umsichtig angesehen, seine Strafe von den Kritikern entgegenzunehmen, aus Angst, dass sie dir noch mehr wehtun koennten. Allerdings hat mich, als ich Kind war, ein Kritiker als Genie bezeichnet. Ich dachte 'was fuer ein Idiot' und hatte seitdem wenig Verwendung fuer sie. Meiner Meinung nach, ist ein guter Kritiker in der Lage, seinen Hass zu verbergen und etwas Intelligenz zu praesentieren. Tom Leonard scheitert an beiden Punkten. Wenn sein Verstand nur so scharf wie sein Bleistift waere, haetten wir alle mehr davon.

Ihr werdet diese Definition nicht im Oxford Woerterbuch finden, aber ich denke, Ambrose Bierce, der um die letzte Jahrhundertwende herum das Devil's dictionary geschrieben hat, wuerde dieses ein Laecheln entlocken.

'Kritiker' n) Eine Position von Verantwortung reserviert fuer die mit der geringsten Faehigkeit in ihrem gewaehlten Arbeitsfeld.

“...und was willst du werden, wenn du gross bist?” “Ein Kritiker, mein Herr”

“ Dann hast du also keinen Ehrgeiz?”

“Doch, mein Herr, aber ich backe absichtlich kleinere Broetchen, um meine Aussicht auf Erfolg zu vergroessern.”

Und aus dem Devil's dictionary selbst.


'Kritiker' n) Eine Person, die damit prahlt, kaum zufrieden zu stellen zu sein, weil niemand versucht sie zufrieden zu stellen.

There is a land of pure delight, ( Es gibt ein Land des reinen Vergnuegens,) Beyond the Jordan's flood, (Jenseits der Fluten des Jordan,) Where Saints apparelled all in white (Wo Heilige ganz in weiss gekleidet,) Fling back the critic's mud. (Den Dreck der Kritiker zurueckwerfen.)

And as he legs it through the skies, (Und waehrend er seinen Weg durch die Himmel macht,) His pelt a sable hue, (Sein Fell zobelfarben,) He sorrows sore to recognize, (Er leidet schlimm daran zu erkennen,) The missiles that he threw. (Die Geschosse, die er abgeworfen hat.)

Orrin Goof

Ode to a critic (Ode an einen Kritiker)

If you can't do it, criticise it (Wenn Du es nicht tun kannst, dann kritisiere es)
If you can't have it, despise it (Wenn Du es nicht haben kannst, dann verachte es)
If you're not part of it, deride it (Wenn Du nicht ein Teil davon bist, dann verspotte es)
But, if you get there first, lionise it (Aber, wenn Du zuerst dort ankommst, vergoettere es)
Idolise it (Mach es zum Idol)
Make a meal of it (Mach viel Aufhebens darum)
Make a big deal of it (Mach eine grosse Sache daraus)
Eau-de-nil it (Faerbe es hellgruen)
Cochineal it (Faerbe es rot)

the reflected glory (die wiedergespiegelte Pracht)
Will bathe you in the light (Wird Dich in dem Licht baden)
Of your very own star (Deines ganz eigenen Sterns)
Your own creation (Deine eigene Kreation)
You made it happen (Du hast es erschaffen)
You sad and sorry (Du traurige und jaemmerliche)
Lost and lonely soul (Verlorene und einsame Seele)

Garth Rockett

Das macht Spass. Ich habe jahrelang versucht, das dicker werden der Epidermis zu verhindern, die beschuetzende Hornhaut, die die Seele erstickt und im uebersensiblen Kuenstler Paranoia erzeugt. Mein Retter war 'Kettwang'. Der psychopathische Comic (ich weiss, ich weiss) gewidmet, in Gillans Fall, der Bewertung meiner unteren Haelfte. So sehr, dass ich davon ueberzeugt wurde, dass es sich um eine Art von illiterater Hosen-Presse handeln musste.

Ich denke, dass ich jetzt ziemlich von Kampfnarben uebersaeht bin. Ich bin frontal von Punks und Pomps gerammt worden, die nur knapp ihren modischen (bezeichnend) Ekel an der Existenz meiner selbst verbergen koennen. Mir wurde ueberraschend von suess laechelnden Undankbaren ein Schlag unter die Guertellinie versetzt. Ich wurde als irrelevant abgetan, ich wurde verhoehnt und herablassend behandelt.

Wenig Verwunderung, dass ich mich entschieden habe, diesen Leuten ihr selbst-ernanntes Recht abzuerkennen, meine Leitung zur Oeffentlichkeit zu sein. Wenn die Guten durch dieses verletzt werden, dann ist das so. Du wirst nach der Gesellschaft in der du dich bewegst beurteilt. Ich bin frei von ihnen.

Alles was ich sagen kann ist danke an Euch alle, dafuer dass Ihr Euch Eure eigene Meinung macht. Es sind die Fans und Musikliebhaber und Freunde, die mir schnell genug sagen werden, was sie moegen und was sie nicht moegen.

Der Teufel findet Arbeit fuer unbeschaeftigte Haende. Das ist es was sie sagen, oder? Naja, ich sollte mich im Moment erholen, in Vorbereitung der DP Tour, die im Juni startet. Jedoch habe ich geistig schon den Gang eingelegt.

Die U.S. und Kanada- Version von 'Dreamcatcher' ist jetzt fertig und wird Mitte Mai von Caramba ueber Forbidden Records veroeffentlicht. 'Forbidden' hat brilliant gearbeitet und das Ergebnis ist eine gute Version und ich muss auf Eure Reaktionen warten. Das ist natuerlich ein subjektiver Standpunkt und ich muss auf Eure Reaktion warten. Ich wollte Euch eine Auswahl meiner Notizen von meinen Reisen geben, seit wir das letzte Mal 'gesprochen' haben. Allerdings hat mich die George Michael Sache vom Thema abgebracht. Naechstes Mal. Wenn ich ein Dieb waere, wuerde ich Molly Shannons Unterhosen klauen. Ich hoere jetzt besser auf, bevor, bevor.....bevor was?

Peace & Love,

Ian Gillan

Copyright © Ian Gillan 1998

Zurück zum:
return to DF index